Programme

programme

Israel 2010. Foto: © Steffen Ücker

Moravia Cantat beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der kulturellen Polyphonie Böhmens und Mährens. Dabei steht die vielseitige Musikkultur sowie deren wechselseitige Beziehungen mit Kompositionen deutscher, tschechischer und jüdischer Komponisten im Fokus des Repertoires. Die Vielfältigkeit dieser musikgeschichtlich hochinterssanten Region im Herzen Europas kommt durch die Vielseitigkeit des Ensembles zum Vorschein.

Derzeit entwickelt Moravia Cantat ein Programm mit Barockmusik von Benda, Biber, Fux, Telemann und Zelenka, welches voraussichtlich 2011 erstmals als Collage von Chor, Instrumentalmusik und Tanz auf der Büne zu sehen sein wird.